117642

Gratis-Videoschnitt mit Movie Maker 2.1

28.12.2005 | 15:17 Uhr |

Wer mit Windows XP arbeitet und seine selbst aufgenommenen Videos zu kurzen Filmen zusammensetzen möchte, braucht dazu kein teures Schnittprogramm: Mit Microsofts Freeware Windows Movie Maker 2.1 geht’s sogar besonders einfach!

Microsoft stattet Windows Movie Maker 2.1 mit allen grundlegenden Funktionen eines Videoschnittprogramms aus. Beispielsweise nimmt das Tool Videos von analogen beziehungsweise digitalen Quellen auf und untermalt sie auf Wunsch mit Musik. Außerdem bietet es eine stattliche Auswahl an Effekten und Übergängen. Über den Texteditor können Sie sogar Titel eingeben, formatieren und animieren.

Movie Maker wäre allerdings nicht kostenlos, wären da nicht auch einige Schwächen. Welche das sind und wie Sie mit Movie Maker nette Filme zusammenstellen, vertonen, aufpeppen und exportieren, lesen Sie in diesem Workshop unserer Schwesterpublikation DIGITL.WORLD.

Hinweis: Movie Maker läuft unter Win XP Home Edition mit SP2, Win XP Professional und Win XP Professional X64-Edition.

0 Kommentare zu diesem Artikel
117642