2793

Windows Live Essentials erhalten viele neue Funktionen

04.06.2010 | 14:38 Uhr |

Microsoft wird Windows Live Essentials zahlreiche neue Funktionen spendieren. Dadurch werden die Gratis-Anwendungen noch attraktiver für Anwender.

Microsoft hat am Freitag die neue Generation - auch Wave 4 genannt - des kostenlosen Software-Pakets Windows Live Essentials vorgestellt. Die im Paket enthaltenen Applikationen werden mit neuen Funktionen aufgepeppt. Im Paket enthalten sind Movie Maker, Fotogalerie, Mail und Sync.

Nachdem Microsoft bereits das neue Hotmail und den neuen Windows Live Messenger vorgestellt hat, sind nun die in Windows Live Essentials enthaltenen Gratis-Applikationen an der Reihe.

Windows Live Fotogalerie & Movie Maker

Windows Live Fotogalerie und Windows Live Movie Maker erhalten neue Werkzeuge, die das Verwalten und Organisieren von Fotos und Videos vereinfachen sollen. Außerdem können mit dem neuen Bildbearbeitungswerkzeug "Fotofusion" künftig aus mehreren Bildern ein "perfektes" Foto generiert werden, in dem die besten Ausschnitte der Einzelbilder zusammengefügt werden.

In Windows Movie Maker kommt außerdem die neue Funktion "Autofilm" hinzu, die automatisch aus dem bestehenden Rohmaterial einen Film inklusive Überblend-Effekten, Titel und Musikuntermalung erstellt. Die fertigen Diashows und Filme können per Mausklick künftig auch auf Facebook, Flickr, Youtube oder Skydrive übertragen werden.

Windows Live Mail

Dem Desktop-Mailclient Windows Live Mail spendiert Microsoft ebenfalls neue Funktionen und sorgt damit auch dafür, dass der Mail-Client dieselben Funktionen enthält, wie das neue Hotmail. So werden Windows Live Mail neue Funktionen für die Verwaltung von Mails, Kalender und Kontakten hinzugefügt. Außerdem können Mail-Konversationen auf Wunsch zusammengefasst werden und Kalender gemeinsam mit anderen Anwender genutzt werden. Ansonsten bietet Windows Live Mail die Verwaltung mehrerer Mail-Konten, Kalender, RSS-Feeds und Newsgroups.

Windows Live Sync

Über das Windows Live Sync können Anwender künftig Fotos, Filme, Musik und anderer Dateien über mehrere Rechner hinweg synchronisieren. Dabei müssen die Rechner nicht mal mit dem Internet verbunden sein, sondern es reicht, wenn es mindestens ein Rechner ist und der Rest über ein lokales Netzwerk verbunden wird. Die Daten werden dann trotzdem auf allen Rechnern synchronisiert.

Beta-Versionen demnächst

Microsoft liefert auf www.windowslivepreview.com/essentials/ eine Vorschau auf die neuen Funktionen der in Windows Live Essentials enthaltenen Applikationen. Die Applikationen selbst befinden sich noch in der Entwicklung und können demnächst in Beta-Versionen ausprobiert werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2793