171724

Gratis-Tool räumt den Arbeitsspeicher auf

03.07.2001 | 16:10 Uhr |

Dass Windows reichlich Arbeitsspeicher liebt, dürfte bekannt sein. Nicht immer gehen die Microsoft-Betriebssysteme effizient mit dem zur Verfügung stehenden Speicher um. Der Speicher wird manchmal unnötig belegt und das Starten von Programmen merklich verzögert. Das Freeware-Tool "RAM Idle" gibt dem Anwender ein leistungsfähiges Tool in die Hand, mit dem die Auslastung überwacht und auf Knopfdruck Speicher freigeschaufelt werden kann.

Dass Windows reichlich Arbeitsspeicher liebt, dürfte bekannt sein. Nicht immer gehen die Microsoft-Betriebssysteme effizient mit dem zur Verfügung stehenden Speicher um. Dadurch wird Speicher unnötig belegt und so der Start von Programmen merklich verzögert.

Das Freeware-Tool "RAM Idle" gibt dem Anwender ein leistungsfähiges Tool in die Hand, mit dem die Auslastung des Speichers überwacht werden kann.

RAM Idle ist soeben in einer neuen Beta-Version 4.5 für Windows 9x/ME erschienen. Windows 2000-Anwender müssen sich mit einer etwas älteren Version zufrieden geben.

In der neuen Version wird die Auslastung des Hauptspeichers auch grafisch angezeigt. Per Hotkey kann das Aufräumen des Speichers per Tastendruck gestartet werden.

RAM Idle überwacht nach dem Start im Hintergrund die Speicherauslastung. Per Mausklick ist es dann möglich, belegten, aber nicht benötigten, Arbeitsspeicher wieder freigeben zu lassen.

Neben der Möglichkeit, manuell Arbeitsspeicher wieder freizugeben, kann "RAM Idle" auf Wunsch den Speicher automatisch aufräumen. Ein Icon im Systray zeigt dann die aktuelle Speicherauslastung an. Werden frei definierbare Untergrenzen unterschritten, schlägt "RAM Idle" Alarm.

Das Programm selbst belegt unter Windows 9x/ME nur 388 Kilobyte. Der Download von RAM Idle 4.5 (Beta) beträgt 590 Kilobyte (Windows 9x/ME) beziehungsweise 650 Kilobyte (Windows 2000).

Download von RAM Idle 4.5 Beta (Windows 9x/ME)

Download von RAM Idle 4.0 Beta (Windows 2000)

256 Megabyte RAM für unter 100 Mark (PC-WELT Online, 28.06.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
171724