Gratis-Tool konvertiert Filme für die PSP

Montag, 02.05.2005 | 17:07 von Panagiotis Kolokythas
PSP Video 9 ist ein kostenloses Tool, mit dem am PC Videos in ein Format konvertiert werden können, das Sonys tragbare Spielekonsole PSP beherrscht.

Das kostenlose Tool "PSP Video 9" ist in einer neuen Version erschienen. Das Programm erlaubt es, Filme in ein für Sonys tragbare Spielekonsole PSP geeignetes Format zu konvertieren. Damit lassen sich beispielsweise auf dem PC herunter geladene Filme bequem in ein für die PSP geeignetes Format verwandeln.

PSP Video 9.1.4 beherrscht alle für den PC gängigen Filmformate, wie beispielsweise AVI und MPEG. Nach der Konvertierung können die Filme dann auf einen Memory Stick Duo übertragen werden, der von der PSP gelesen werden kann.

Vor der Installation von PSP Video müssen zunächst einige Vorkehrungen geschaffen werden. Zunächst verlangt das Programm, dass auf dem Rechner .Net Framework 1.1 installiert ist. Wer die konvertierten PSP-Filme auch am PC anschauen möchte, der muss außerdem auch die aktuelle Version von Quicktime von Apple installieren.

Die Bedienung des Programms ist einfach gehalten: Mit dem "Convert New Video" wird der zu konvertierende Film ausgewählt. Anschließend wählen Sie über "Quality Profile" eines der vorgefertigten Profile für Bildauflösung und Ton aus.

PSP Video 9 verwaltet gleichzeitig auch alle PSP-Filme auf dem PC. Über den Menüpunkt "Copy" sehen Sie alle PSP-kompatiblen Filme und können diese dann auf die PSP übertragen.

Sony wird die PSP voraussichtlich ab September in Europa anbieten. Spiele und Filme liefert Sony auf Universal Media Discs mit einem Fassungsvermögen von 1,8 GB aus. Die selbst konvertierten Filme landen per Memory Stick Duo (bis zu 2 GB) in der PSP.

Download: PSP Video 9

Nero Recode wandelt Filme für PSP um (PC-WELT Online, 27.04.2005)

Sonys PSP kommt im September nach Europa (PC-WELT Online, 26.04.2005)

Montag, 02.05.2005 | 17:07 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
6504