6502

Gratis-Tool entfernt neue Form von Browser-Hijackern

26.04.2005 | 12:41 Uhr |

Hijack Guard findet Malware, die auf dem lokalen PC Ergebnislisten von Suchmaschinen manipuliert.

Der kostenlose Hijack Guard durchsucht den PC nach einer speziellen Art von Browser-Hijackern. Das Tool findet Malware, die auf dem lokalen PC Ergebnislisten von Suchmaschinen manipuliert. Solche Hijacker sorgen dafür, dass Einträge von Werbepartnern der Malware-Hersteller auf den oberen Positionen der Liste auftauchen.

Hijack-Malware fängt man sich zum Beispiel durch Sicherheitslücken im Browser ein. Manche dubiose Seiten nutzen diese Lücken aus, um solche Software unbemerkt zu installieren. Die Betreiber melden ihre Seiten unter irreführenden Suchbegriffen bei Google & Co. an. Dadurch gelangen viele arglose Surfer unbeabsichtigt dorthin.

Hijack Guard muss nicht installiert werden. Sofort nach dem Start durchsucht es das System nach den speziellen Hijackern. Wird das Tool fündig, deaktiviert es die betreffenden Komponenten.

Tipp: Anderen Browser-Hijacker, etwa solchen, die die Startseite des Internet Explorers verändern, kommen Sie mit Tools wie Ad-aware SE Personal Edition, Spybot Search & Destroy und CW-Shredder auf die Schliche.

Download: Hijack Guard

0 Kommentare zu diesem Artikel
6502