1823937

Gratis-Smartphone von Amazon in der Mache?

08.09.2013 | 13:54 Uhr |

Wird das lange geplante Smartphone von Amazon kostenlos an die Interessenten verteilt? Aktuelle Gerüchte deuten darauf hin.

Wie die langjährige Redakteurin des Wall Street Journals, Jessica Lessin, in ihrem Blog berichtet , könnte Amazon sein lange geplantes Smartphone kostenlos an seine Kunden verteilen. Das will Lessin von Amazon-Insidern erfahren haben. Ob Amazon das Smartphone nur dann gratis hergibt, wenn der Nutzer ein Amazon-Prime-Abo abschließt, sei noch nicht klar. Wer Prime abonniert, bekommt Amazon-Bestellungen kostenlos am nächsten Tag zugeschickt und darf sich monatlich ein Kindle-Buch kostenlos ausleihen. Prime kostet in Deutschland derzeit 29 Euro im Jahr.

Offenbar fällt es Amazon schwer, Hardware-Partner zu finden, die nicht von Google verpflichtet wurden, nur Google-geprüfte Android-Phones zu produzieren. Amazon setzt bei seinen Tablets auf die Open-Source-Android-Basis ohne vorinstallierte Google-Apps - das dürfte dem Suchmaschinengiganten wenig gefallen.

Wenn Amazon ein Smartphone verschenkt, muss der Online-Versandhändler die Produktionskosten anderweitig einspielen. Lessin spricht von circa 200 US-Dollar Kosten pro Highend-Smartphone. Eine Möglichkeit stellt der bereits existierende App-Shop von Amazon dar. Dieser wäre höchstwahrscheinlich auf einem Amazon-Smartphone vorinstalliert. Denkbar wäre auch eine Koppelung mit Amazons Video-on-Demand-Service Lovefilm. Wer ein Lovefilm-Abo abschließt, könnte die Filme auch exklusiv auf seinem Amazon-Smartphone anschauen. Die eher maue Android-App von Lovefilm, die nur die Verwaltung des eigenen Nutzerkontos zulässt, würde dann unter einem ganz anderen Licht erscheinen. Vielleicht baut Amazon exklusiv für sein eigenes Smartphone auch die Kindle-App aus und erlaubt deutlich mehr Funktionen auf dem Amazon-Smartphone. Als fast schon sicher kann man von einer prominenten Platzierung des Versandhandels auf dem Smartphone aus eigenem Hause ausgehen.

Zum Thema "Amazon-Smartphone" passt auch die Meldung, dass Amazon angeblich sein eigenes Mobilfunknetz testet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1823937