19810

Gratis: Seti@Home 3.0

19.10.2000 | 15:42 Uhr |

Die aktuelle Version 3.0 des Alien-Suchprogramms Seti@Home ist ab sofort verfügbar. Sie läuft deutlich schneller, belegt aber mehr Speicherplatz.

Die aktuelle Version 3.0 des Alien-Suchprogramms Seti@Home kann ab sofort von der Homepage der Universität Berkeley herunter geladen werden.

Im Vergleich zur Version 2.x soll das Programm knapp 60 Prozent schneller laufen, belegt dafür allerdings mehr Speicher. Mit der Freeware SETI@home kann jeder Anwender die eigene Rechnerleistung einem wissenschaftlichen Experiment zur Verfügung stellen. S.E.T.I. bedeutet "Search for Extraterrestrial Intelligence", bezeichnet also die Suche nach außerirdischem Leben.

Betrieben wird das S.E.T.I.-Projekt von der Universität von Berkeley mit Hilfe des Arecibo-Radioteleskops. Dieses horcht ins Weltall hinein und speichert die empfangenen Radiowellen. Ob sich im kosmischen Hintergrundrauschen so etwas wie "das leise Murmeln einer Zivilisation jenseits der Erde" verbirgt, kann ein einzelner Computer nicht feststellen - die stündlich anfallende Datenmasse ist einfach zu groß.

Aus diesem Grund haben die Verantwortlichen von Berkeley die Internet-Gemeinde um Hilfe gebeten. SETI@home richtet einen Bildschirmschoner auf dem PC ein, der in den Arbeitspausen kleine Datenpakete vom Arecibo-Radioteleskops auswertet. Je mehr Rechner sich dem Projekt verschreiben, umso größer ist die Chance, fündig zu werden. (PC-WELT, 19.10.2000, MP)

Download von Seti@Home 3.0

Suche nach dem perfektem Roboter (PC-WELT Online, 01.09.2000)

Suche nach ET bekommt Finanzspritze (PC-WELT Online, 02.08.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
19810