576630

Picasa 3.8 mit Personenerkennung

18.08.2010 | 16:02 Uhr |

Googles kostenloses Foto-Tool Picasa bringt in Version 3.8 einige praktische neue Funktionen mit. Den Download-Link und weitere Details erhalten Sie hier.

Google hat die englische Version 3.8 der kostenlosen Fotoverwaltung Picasa veröffentlicht. Eine besonders innovative neue Funktion ist Face Movie: Sie markieren eine Person auf einem Foto, Picasa sucht daraufhin alle Bilder aus Ihrer Sammlung, auf denen diese Person zu sehen ist. Daraus erstellt das Tool eine Diashow als Video - auf Wunsch mit Musikuntermalung.

Über "Tools, Batch Upload" lassen sich mehrere Alben beziehungsweise Ordner auf einmal bei " Picasa Webalben " online stellen und dabei auch gleich mehrere Optionen festlegen.
Bei den Bearbeitungsfunktionen, erreichbar per Doppelklick auf ein Bild, gibt es auf der Registerkarte "Basic Fixes" den neuen Punkt "Edit in Picnik". Ein Klick darauf - und das ausgewählte Foto wird zu der Online-Bildbearbeitung Picnik hochgeladen. Dort lassen sich dann erweiterte Retuschierungen vornehmen. Anschließend wird das bearbeitete Bild automatisch heruntergeladen und in das geöffnete Picasa-Album eingefügt.

Picasa 3.8 unterstützt nicht nur Metadaten im EXIF- sondern auch im XMP-Standard. Die Metadaten sind über die "Properties"-Seitenleiste ("i"-Icon) jetzt schneller erreichbar.

Download: Picasa

0 Kommentare zu diesem Artikel
576630