135874

Gratis: Mit Cookies aufräumen

19.09.2000 | 14:00 Uhr |

McAfee bietet jetzt QuickClean zum kostenlosen Download an. Dreißig Tage lang soll das Programm bei der Beseitigung unnötiger Cookies, Cache-Einträge, Plug-Ins und anderem Internet-Müll helfen. Der Benutzer kann damit seine Daten im Internet besser sichern und Platz auf der Festplatte zurück gewinnen.

McAfee bietet jetzt QuickClean zum kostenlosen Download an. Dreißig Tage lang soll das Programm bei der Beseitigung unnötiger Cookies, Cache-Einträge, Plug-Ins und anderem Internet-Müll helfen. Das Programm lässt aber die Finger von Cookies, die mit wichtigen Seiten assoziiert sind, die etwa im "Favoriten"-Verzeichnis des Internetbrowsers stehen. Die unbegrenzt lauffähige Vollversion kostet 29 Dollar. Der Download ist etwas über 12 MB groß.

QuickClean ist nach Angaben von Hersteller McAfee erschaffen worden, um den anonymen Benutzer im Internet und im Netzwerk zu ermöglichen. Es läuft auf Windows 9x, ME, 2000 und NT.

Mit QuickClean lassen sich Daten im Internet besser sichern und Platz auf der Festplatte zurück gewinnen. QuickClean erkennt und beseitigt außerdem doppelte oder veraltete Dateien. Auch kann es jede beliebige Microsoft-Anwendung deinstallieren, ohne Dateien zu löschen, die mit anderen Programmen geteilt werden. QuickClean kann so eingestellt werden, dass es in regelmäßigen Abständen selbstständig läuft und nach vorgegebenen Richtlinien vorgeht. (PC-WELT, 19.09.2000, meh)

Quick Clean im PC-WELT Downloadbereich

Windows ME schnüffelt (PC-WELT Online, 15.09.2000)

Cookie-Manager für IE 5.5 (PC-WELT Online, 01.09.2000)

Spionage fremder Cookies (PC-WELT Online, 12.05.2000)

Netscape: Versteckter Code im Cookie (PC-WELT Online, 27.04.2000)

Surfer, seid auf der Hut! (PC-WELT Online, 21.12.1999)

0 Kommentare zu diesem Artikel
135874