11682

Gratis-Grafikprogramm Inkscape erweitert

05.02.2007 | 17:02 Uhr |

Das kostenlose Vektorgrafikprogramm Inkscape wurde zur Version 0.45 weiterentwickelt. Anwender sollen sich über Verbesserungen bei Geschwindigkeit, Bildqualität und Funktionsumfang freuen können.

Inkscape ist ein kostenloses Vektorgrafikprogramm für Windows, Linux und MacOS. Es versteht sich als kostenlose Alternative zu Illustrator, Freehand, Corel Draw oder Xara X und verwendet das vom W3C standardisierte SVG-Dateiformat.

Jetzt haben die Entwickler die Version 0.45 fertig gestellt. Die Macher versprechen den Anwendern unter anderem einen neuen "Gaußschen Weichzeichner" für weiche und natürliche Unschärfeeffekte mit Inkscape-Objekten wie Pfaden, Formen, Gruppen, Text und Bildern. Die Freeware soll schneller arbeiten und eine bessere Bildqualität liefern. Für die Bearbeitungshistorie gibt es jetzt einen neuen Dialog. Neue Erweiterungen und Farbeffekte sollen ebenfalls hinzu gekommen sein. Daneben soll es auch noch die üblichen Fehlerkorrekturen gegeben haben.

Über einige Neuerungen in Inkscape 0.45 können Sie sich hier informieren, die offiziellen Release-Notes waren dagegen bei Redaktionsschluss noch nicht auf dem neuesten Stand.

Bei Redaktionsschluss stand Inkscape 0.45 für Windows-Anwender aber noch nicht als EXE-Datei zum Download bereit. Hier ist noch etwas Geduld angesagt. Die Downloads finden Sie (nach Erscheinen) hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
11682