Achtung Suchtgefahr!

Die beliebtesten Facebook-Spiele

Montag, 07.05.2012 | 10:30 von Arne Arnold, Benjamin Schischka
Bildergalerie öffnen Social Games locken den Spieler mit kleinen und großen Aufgaben ? etwa Drachentöten.
© Zynga
Die Spiele-Apps bei Facebook sind besser als ihr Ruf. Auch wenn Sie sich bisher naserümpfend von diesem Zeitvertreib abwenden, wagen Sie mal ein Spielchen! Es könnte Ihnen gefallen. Doch eines sollten Sie niemals tun: Ihre Freunde damit nerven.
Social Games: So heißen Spiele, die für Nutzer sozialer Netzwerke programmiert werden. In Facebook gibt es diese Spiele haufenweise. Sie sind einfach, belohnen den Spieler auch für die kleineste Aktion und verbinden das Spiel wo möglich mit anderen Teilnehmern des Netzwerks.

Mehr Tipps zu Facebook und dem PC: facebook.com/pcwelt

Bei vielen Facebook-Nutzern haben die Spiele allerding einen schlechten Ruf. Denn gerade zu Beginn der Spiele-Welle vor rund zwei Jahren nervten sie mit massenhaften Meldungen wie: „Peter lädt dich ein, Farmville zu spielen“. Heute lassen sich diese nervigen Meldungen deutlich besser unterbinden. Wir zeigen, wo Sie die Spiele finden, wie Sie Spiele-Meldungen unterbinden und was unsere 10 Top-Spiele auf Facebook sind.

So finden Sie noch mehr Spiele auf Facebook

Sie finden Sie Facebook-Spiele auf der eigens eingerichteten Facebook-Spieleseite . Dort gibt's neue und empfohlene Spiele zuhauf. Künftig müssen Sie nicht mehr über den Link gehen, sondern finden die Seite in Facebook am linken Rand unter „Anwendungen“. Dort tauchen dann auch die von Ihnen ausgesuchten Spiele auf. Kennen Sie den Namen eines Spieles, können Sie diesen natürlich auch direkt in das Suchfeld oben in Facebook eingeben.

Zugriffsrechte von Spiele Apps.
Vergrößern Zugriffsrechte von Spiele Apps.

Zugriffsrechte von Facebook-Spielen

So wie jede App in Facebook, verlangen auch die Spiele Zugriff auf Ihr Facebook-Konto. Was sie alles wollen und dürfen zeigt Facebook in der „Genehmigungsanfrage“ an. Diese erscheint, sobald Sie eine Spieleseite aufrufen. Zu den Standardwünschen zählt der Zugriff auf die allgemeinen Daten, wie Name, Profilbild, Benutzer-ID, Freundesliste sowie die Erlaubnis zum Senden von E-Mails und das Posten von Nachrichten in Ihrem Namen. Diese Berechtigung ist nötig, damit die Spiele ihre (für Nichtspieler) nervtötenden Statusmeldungen loslassen können.

Schränken Sie die Zugriffsrechte von Spielen
ein.
Vergrößern Schränken Sie die Zugriffsrechte von Spielen ein.

Facebook-Spiele-Meldungen unterdrücken

Wenn Sie ein Spiel spielen wollen, dann müssen Sie bei der „Genehmigungsanfrage“ auf „Zulassen“ klicken und alle geforderten Zugriffsrechte einräumen. Bei den meisten Spielen können Sie an dieser Stelle keine Einschränkungen vornehmen. Aber keine Sorge, nervige Statusmeldungen unterbinden Sie anderweitig: Klicken Sie in Facebook auf den kleinen Pfeil rechts oben neben „Startseite“ und wählen Sie „Privatsphäre-Einstellungen“. Klicken Sie dann hinter „Werbeanzeigen, Anwendungen und Webseite“ auf „Einstellungen bearbeiten“. Es erscheint eine Liste mit allen Anwendungen und Diensten, die auf Ihr Profil zugreifen dürfen. Suchen Sie hier das neu gewählte Spiel aus und ändern die Einstellung bei „Posts on your behalf“ auf „Nur ich“. Damit sollte dem Spiel ein Spam-Riegel vorgeschoben sein. Bei einigen Apps lässt sich an dieser Stelle das Posten ganz verbieten. Unter „Diese Anwendung darf“ steht in diesem Fall hinter „In deinem Namen posten“ der Link „Entfernen“.

Nerven Sie Ihre Freunde nicht, wenn Sie sie behalten wollen

Viele Spiele-Apps drängen Sie dazu, auch Ihre Freunde ins Spiel zu holen. So „belohnt“ eine Poker-App etwa die Einladung eines Freundes mit 3000 Dollar Spielgeld und blendet Ihre Freunde zusammen mit dem Bonus gleich ein. Das wirkt schon verlockend. Andere Spiele-Apps versuchen es mit anderen Tricks. Doch widerstehen Sie dem Klick. Ihre Freunde werden (wenn sie nicht selber Facebook-Spieler sind) kein Verständnis für Einladungen zu Spielen haben.

Fehlt Ihr Lieblings-Facebook-Spiel in unserer Top 10, dann schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel.

Montag, 07.05.2012 | 10:30 von Arne Arnold, Benjamin Schischka
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • eli148 10:41 | 07.05.2012

    Die beliebtesten Facebook-Spiele

    Ok, ersteinmal langsam an die Sache rangehen. Das ist Facebook! :o Spaß beiseite 1. Wenn man schon auf Facebook ist, dann nur notgedrungen, und kurz. 2. Wenn ich Spiele spielen will, dann erst recht nicht auf Facebook. Die Daten möchte ich denen nicht freiwillig geben. Als kleine Alternative möchte ich euch zum Tower Defense Spiel Bloons Tower Defense 4 raten. Ist zwar kein Facebook spiel, aber macht rießig Spaß. Die CPU wird aber ordentlich beansprucht, vorallem in hohen Levels. Btw: Schöner Artikel

    Antwort schreiben
175542