135428

Gratis: Freeware bringt Registry auf Trab

25.09.2000 | 17:24 Uhr |

Wer kennt das nicht. Da installiert man eine Menge Software, zwischendurch noch einige Treiber und gönnt seinem Rechner neue Hardware. Doch mit der Zeit wächst und wächst die Registry des Windows-Betriebssystems. Je größer sie wird, umso lahmer wird Windows. Der Regcleaner von Jouni Vuorio will diesem Problem Herr werden und Ihrem Rechner zu neuem Glanz verhelfen.

Wer kennt das nicht. Da installiert man eine Menge Software, zwischendurch noch einige Treiber und gönnt seinem Rechner neue Hardware. Doch mit der Zeit wächst und wächst die Registry des Windows-Betriebssystems. Je größer sie wird, umso lahmer wird Windows. Der Regcleaner von Jouni Vuorio will diesem Problem Herr werden und Ihrem Rechner zu neuem Glanz verhelfen.

Der Registry Cleaner ist einfach zu bedienen. Im Gegensatz zu vergleichbaren Programmen, durchforstet das Tool nicht selbständig die Registry und schmeißt veraltete Einträge raus. Der RegCleaner zeigt Ihnen im Gegensatz dazu jede installierte Software an, so dass nur noch eine Software angeklickt werden muss, die nicht mehr auf dem Rechner installiert ist. Danach entfernt der RegCleaner jeden Eintrag zu diesem Programm.

Zusätzlich kann der RegCleaner Programme entfernen, die zwar nicht im Autostart-Menü eingetragen sind, sondern beim Hochfahren des Rechners automatisch über die Registry starten.

Das nützliche Tool ist kostenlose Freeware und läuft unter Windows 9x/ME, Windows NT 4.0 und Windows 2000. Der Download beträgt 295 Kilobyte. Rund 500 Kilobyte müssen Sie herunterladen, wenn Sie das Programm über eine komfortable Setup-Routine installieren möchten.

Ist das Programm einmal gestartet, kann über den Menüeintrag "Options" auch die deutsche Sprache eingestellt werden. (PC-WELT, 25.09.2000, pk)

Download von RegCleaner 3.5 Build 459

0 Kommentare zu diesem Artikel
135428