26272

Gratis-Check: Zombie-Scanner

14.02.2000 | 12:00 Uhr |

Der Virenspezialist Network Associates (NAI) bietet mit "Cy

Der Virenspezialist Network Associates (NAI) bietet mit "CyberCop Zombie-Scan" Hilfe gegen Distributed Denial-of-Service-Angriffe (siehe Glossar) auf Internet-Server. Der kostenlose Online-Check spürt sogenannte Zombie-Agenten auf, über die solche Angriffe gestartet werden. CyberCop Zombie Scan ist laut NAI das erste Werkzeug, das sowohl Angriffe als auch von Hackern als auch heimlich deponierte "Zombie"-Agenten erkennt.

Bei dem NAI-Angebot handelt es sich um einen Scan-Service, bei dem man seinen Server anmelden kann. Das FBI hatte letzte Woche Programme zur Verfügung gestellt, die sich unter Solaris und Linux installieren lassen und nach den Agenten suchen, die Angriffe auf Web-Server ausführen. Allerdings ist die Linux-Version sehr instabil, so der Sicherheitsspezialist Christoph Fischer vom BFK Karlsruhe.

Fischer vergleicht die Distributed Denial-of-Service-Attacken mit einer "verteilten digitalen Stalin-Orgel", die ihr Opfer aus verschiedenen Richtungen unter Beschuss nehmen kann. Die einzelnen Agenten werden von Hackern auf verschiedenen Rechnern als "Kuckucksei" installiert - die Besitzer der Maschinen ahnen nichts davon, dass ihr Rechner zu diesem Zweck missbraucht wird.

Weil die Kommunikation zwischen der Steuer-Zentrale und den Agenten-Nestern nur in einer Richtung läuft, ist es schon sehr schwer, die Angriffs-Zentrale zu finden und noch schwieriger, den Urheber des Angriffs zu beobachten, wenn er die Zentrale für seinen Angriff konfiguriert. "Daher ist es sehr wichtig, daß Jedermann mithilft, seine Maschinen frei von diesen Agenten zu halten", appelliert Fischer an die Betreiber von Rechnern im Internet.

Das NAI-Werkzeug kann über die NAI-Websites aufgerufen werden. Dort finden Anwender auch ein Update für VirusScan von McAfee. Dieses soll den Code, der für DoS-Angriffe verantwortlich ist, entdecken und beseitigen. Ebenso ist ein Update für den in Unternehmens-Netzwerken eingesetzten CyberCop-Scanner erhältlich, der nun ebenfalls Zombie-Agenten und DoS-Programme unschädlich macht.

Wenn CyberCop ZombieScan-Agenten oder ähnliche Anzeichen für DoS-Attacken entdeckt, erhält der Anwender Informationen, woran die Anwesenheit eines Zombie-Agenten erkannt wurde und was weiter zu tun ist. ZombieScan ist ein Teil von CyberCop ASaP, des laut NAI ersten hundertprozentig Web-basierten Sicherheits-Überprüfungsservice. Der CyberCop ASaP Service soll mehr als 700 Tests durchführen sowie detaillierte Reports liefern und Abhilfen vorschlagen. (PC-WELT, 14.02.2000, he/ kk)

Kaum Schutz gegen "Stacheldraht"-Attacken (PC-WELT Online, 10.2.2000)

FBI hilft im Kampf gegen Hacker (PC-WELT Online, 10.2.2000)

Hacker attackieren europäische Sites (PC-WELT Online, 10.2.2000)

Hacker-Großangriffe im Internet (PC-WELT Online, 9.2.2000)

Hacker legt Yahoo lahm (PC-WELT Online, 8.2.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
26272