1255840

Gratis-CD an Schulen gegen Rechts

08.04.2008 | 14:06 Uhr |

18 Künstler haben ihre Songs lizenzfrei für einen Sampler zur Verfügung gestellt, der sich gegen Rechtsradikalismus richtet. Die CD soll kostenlos an den Schulen verteilt werden.

Bundesaußenminister Steinmeier und Prof. Gorny, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Musikindustrie haben die kostenlose CD „Starke Stimmen gegen Rechts“ vorgestellt. Mit der Scheibe engagieren sich Künstler, darunter beispielsweise Silbermond, die Sportfreunde Stiller und die Toten Hosen, gemeinsam mit der Musikindustrie gegen Rechtsradikalismus an deutschen Schulen. Mit ihren Songs wollen sie ein Zeichen für mehr Toleranz und Demokratie setzen und zum Nachdenken anregen. In den kommenden Monaten sollen rund 50.000 Exemplare der Gratis-CD verteilt werden.

„Mit der CD leisten wir aktiven Widerstand gegen die Versuche von NPD und rechtsextremen Gruppen, Kinder und Jugendliche mit Musik für ihre menschenverachtende Ideologie zu gewinnen.“ so Gorny. „Mein besonderer Dank gilt Warner Music, die die Koordination des gesamten Projektes übernommen haben und ohne deren Hilfe die CD nicht realisierbar gewesen wäre“. Initiatoren des Projektes sind das online-Magazin „Blick nach Rechts“ (bnr.de), der „Verein Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland“, die Amadeu Antonio Stiftung, das Internetportal „Mut gegen rechte Gewalt“ und das Jüdische Museum Berlin sowie die deutsche Musikindustrie.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255840