136072

Gratis: Boxen, bis der Arzt kommt

19.02.2001 | 16:05 Uhr |

Manchmal möchte man am liebsten seinem Gegenüber physisch mal so richtig zeigen, wo der Hammer hängt. Da dies aber nicht der richtige Weg zur Konfliktlösung ist, sollte man seine Aggressionen auf andere Weise abbauen - beispielsweise über eine Box-Simulation.

Boxen, bis der Arzt kommt - dies verspricht das kostenlose Spiel "Totally Live Boxing" von WildTangent. Die Simulation ist optisch äußerst gut gelungen und es macht einfach Spaß, seinen Gegenüber mit gelungenen Schlagkombinationen auf die Matte zu schicken. Insgesamt stehen drei verschiedene Spielmodi zur Auswahl.

Im "Crudge Match"-Modus wird lediglich eine Runde von drei Minuten Länge geboxt. Bei dieser Variante werden die Boxer schwächer und können auch K.O. geschlagen werden. Beim "Slugfest"-Modus wird wiederum eine Runde lang gekämpft, die aber nur zwei Minuten dauert. Hier werden die Kontrahenten nicht schwächer, können aber niedergeschlagen werden. Der Sieger wird per Ringrichter-Entscheidung gekürt. Der "Smack Down"-Modus ist der "Killermodus". Hier geht es ohne Zeitlimit lediglich darum, den Gegner K.O. zu schlagen.

Der jeweilige Schwierigkeitsgrad wird über die verschiedenen Gewichtsklassen festgelegt. Hierbei gilt: Je schwerer die Klasse, desto schwieriger ist es, zu gewinnen.

Das Spiel wird ausschließlich über die Pfeiltasten der Tastatur gesteuert. Je nach Taste, bekommt der Gegner einen Jab, Punch oder Schwinger zu spüren. Die grüne Leiste im oberen Bildbereich stellt die Stärke des Boxers dar. Im Verlauf des Kampfes wird diese immer kürzer, ist sie aufgebraucht, geht der Recke zu Boden.

Die blaue Leiste darunter gibt an, welcher Boxer als nächstes eine Schlagkombination ausführen darf. Derjenige, der die blaue Leiste durch gezielte Schläge zuerst ausgefüllt hat, darf eine offensive Kombination starten, der andere muss sich verteidigen.

Eine Kombination funktioniert ebenfalls über die Pfeiltasten. Der Computer gibt eine bestimmte Tastenfolge vor, die innerhalb einer kurzen Zeitspanne eingetippt werden muss. Stimmen die Tastenfolgen überein, landet der Boxer Treffer, anderenfalls fächelt er seinem Gegenüber lediglich Luft zu. Ist man in der Defensive, gilt das gleiche Prinzip. Auch hier müssen die Tastenfolgen eingetippt werden, um Treffer zu vermeiden.

Grafisch als auch soundtechnisch präsentiert sich die Freeware von erstklassiger Seite. Die Boxer sind detailliert dargestellt und die Hallenatmosphäre kommt ebenfalls gut an. Leider gibt es nur zwei verschiedene Boxer, die in den Ring geschickt werden können.

Das Spiel ist eine Java-Applikation für den Browser und startet automatisch per Doppelklick. Allerdings sollten Sie über einen nicht allzu langsamen Rechner und eine aktuelle Grafikkarte verfügen, um einen flüssigen Kampf zu erhalten. Der Download beträgt 3,9 Megabyte und kann über den unten angeführten Link gestartet werden. (PC-WELT, 19.02.2001, mp)

Download von "Totally Live Boxing"

Download von Lycos Athletics

Download von Trackmeet

Sokoban-Clone: Convey (PC-WELT Online, 18.02.2001)

Patch für Siedler IV (PC-WELT Online, 16.02.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
136072