66694

Paint.net 3.22 Beta mit Anti-Bildrauschen-Effekt

02.01.2008 | 11:23 Uhr |

Kurz nach Weihnachten ist für das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm Paint.net eine neue Betaversion erschienen. Paint.net 3.22 Beta ist im Wesentlichen ein Bugfix-Release, das zudem einen neuen Effekt zur Reduzierung des störenden Bildrauschens verpasst bekam.

Neuer Effekt soll das Bildrauschen reduzieren.
Vergrößern Neuer Effekt soll das Bildrauschen reduzieren.
© 2014

In Paint.net 3.22 Beta wurden diverse Probleme aus der Vorgängerversion beseitigt, wie das Changelog verspricht . So soll es unter Windows XP beispielsweise vorgekommen sein, dass der Internet Explorer anstelle des eigentlich erwünschten Default-Browsers für Webinhalte gestartet wurde oder bestimmte Dialoge nur in englischer Sprache verfügbar waren.

Neu hinzu gekommen ist außerdem ein Effekt zur Reduzierung des störenden Bildrauschens. Sie finden diese Neuerung im Menü "Effekte, Rauschen" als "Reduce Noise" bezeichnet. Wenn Sie diesen Effekt auswählen, können Sie das Bildrauschen mit zwei Schiebereglern beeinflussen oder direkt Werte eingeben.

Sie können sich das 1,6 MB große Paint.net 3.22 wie gehabt kostenlos herunterladen. Neben der neuen Betaversion gibt es auch weiterhin eine finale Version Paint.net 3.20 .

Bei der Installation könnte es aber zu Problemen kommen, so findet man im Forum zu Paint.net Hinweise darauf, dass der Installationsvorgang ungewöhnlich lange dauert. Auf unserem Testrechner trat dieses Problem ebenfalls auf, der Installationsvorgang stand etliche Minuten still, wurde dann aber doch einwandfrei abgeschlossen. Gönnen Sie sich also gegebenenfalls eine etwas längere Kaffeepause, während Paint.net 3.22 Beta installiert wird.

Paint.net 3.22 Beta setzt ein installiertes Microsoft .net Framework 2.0 voraus. Als Betriebssysteme werden Windows XP SP2 und Vista unterstützt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
66694