35400

ATI Catalyst 8.8 sind erschienen

21.08.2008 | 10:36 Uhr |

Besitzer einer Grafikkarte mit Radeon-Grafikchip dürfen zu der neuen Version 8.8 der Catalyst-Treiber greifen. ATI hat eine Fülle von Neuerungen und Verbesserungen hinzugefügt.

Das Changelog für die ATI Catalyst-Treiber fällt wie immer sehr lang aus. Hervorzuheben sind unter anderem die neuen Avivo Video-Features beim Catalyst Control Center mit Dynamic Gamma/Contrast-Korrektur bei der ATI Radeon HD 4800-Serie, wodurch die Video-Qualität verbessert werden soll. Außerdem betont ATI das "Edge enhancement" für Windows XP für schärfere Bilddarstellung und Rauschreduzierung. Die Video-Voreinstellungen für die ATI Radeon HD 3000- und ATI Radeon 4800-Serie sollen ebenfalls verbessert worden sein. Außerdem gibt es jetzt Hybrid Graphics Support für Windows XP, was zu einer spürbar besseren 3D-Leistung führen soll.

Neben diesen grundsätzlichen Verbesserungen hat ATI wie gehabt Detail-Tuning bei einzelnen Spielen betrieben. So dürfen sich beispielsweise Spieler von Call of Duty 4, Unreal Tournament 3 und World In Conflict auf Fehlerkorrekturen freuen. Und natürlich gibt es wieder viele Bugfixes beim Control Center. Die Änderungen unterscheiden sich jedoch teilweise je nachdem ob als Betriebssystem XP oder Vista zum Einsatz kommt. Außerdem weist ATI in seinem Changelog wie immer auf noch bestehende Probleme hin. Alle diese Informationen finden Sie im ausführlichen Changelog zur jeweiligen Catalyst-Variante auf ATI-Seite.

Die Catalyst-Software Suite 8.8 umfasst laut Hersteller AMD:
* Radeon-Treiber 8.522
* Multimedia Center 9.16 (nur Windows XP)
* HydraVision für Windows XP und Vista
* HydraVision Basic Edition (nur Windows XP)
* Remote Wonder 3.04 (nur Windows XP)
* WDM Driver Installations-Bundle
* Southbridge/IXP Driver
* Catalyst Control Center Version 8.8

Download der ATI Catalyst-8.8-Treiber für Windows XP Home und Professional, Windows XP Media Center Edition 2005, XP 64-Bit sowie Vista 32- und 64-Bit

Das Microsoft .NET Framework ab Version 2.0 wird vorausgesetzt.

Für Linux-Anwender hat AMD ebenfalls neue ATI-Catalyst-Treiber bereit gestellt. Deren Neuerungen unterscheiden sich allerdings völlig von denen der Windows-Versionen. Den Download der ATI Catalyst 8.8 Proprietary Linux x86 Display-Treiber finden Sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
35400