243738

Grafikkarten-Markt: ATI überholt Nvidia

02.02.2005 | 14:55 Uhr |

Sowohl im Notebook- als auch im Desktop-Bereich konnte sich ATI im vergangenen Jahr vor Nvidia positionieren.

ATI ist nach Stückzahlen an Nvidia vorbeigezogen. Unter Berufung auf eine Quartalserhebung (Q4/2004) des Marktforschungsinstitutes Mercury Research erklärte ATI, es habe im vergangenen Jahr weltweit mehr Standalone-Grafik-Prozessoren Grafikkarten verkauft als der Konkurrent, berichtet unsere Schwesterpublikation " Computerpartner ".

Dean McCarron, Analyst bei Mercury Re-search, sagte, ATI könne nicht nur "den größten Anteil im Notebook-Segment" für sich reklamieren, sondern habe im vergangenen Jahr auch im Desktop-Bereich deutlich Gas gegeben. Allerdings sei der Vorsprung ATIs gegenüber Nvidia gering.

Den Marktzahlen zufolge dürfte ATIs weltweiter Anteil an Standalone-Grafikprozessoren bei rund 27 Prozent gelegen haben. Nvidia kam auf rund 18 Prozent Marktanteil. Intel aber auf rund 40 Prozent - was schlicht daran liegt, dass Intels Prozessoren, mit Grafik-Co-Prozessoren ausgerüstet, am meisten verbreitet sind.

0 Kommentare zu diesem Artikel
243738