59208

Grafikkarte mit 64 MB DDR-RAM

Nvidia bringt eine Grafiklösung mit 64 MB DDR-RAM auf den Markt. Sie soll extrem hohe Auflösungen bieten, ohne dass der Anwender dabei auf hohe Frameraten verzichten muss. Als Grafikchip dient der GeForce 256.

Die Grafikschmiede Nvidia holt zum nächsten Schlag aus: Das kalifornische Unternehmen bringt eine neue 64 MB DDR-RAM-Grafiklösung (siehe Glossar) auf den Markt. Dank des doppelten Speichers kann der Anwender Szenen in extrem hoher Auflösung betrachten, ohne dabei auf hohe Frameraten verzichten zu müssen, so Nvidia-Vizepräsident Dan Vivoli. Als Grafikchip setzt Nvidia seinen GeForce 256 ein.

Das GeForce-256-GPU-Board entstand in Zusammenarbeit mit Hyundai und Infineon und soll als Add-In-Karte in den Desktop-PCs von Dell ausgeliefert werden. Diese Ankündigung dürfte die zukünftigen Infineon-Aktionäre freuen, bedeutet sie doch weitere Aufträge für die Siemenstochter, deren Zeichnungsfrist heute abläuft. (PC-WELT, 10.03.2000, hr)

0 Kommentare zu diesem Artikel
59208