1985124

Grafik: 19.000 Android-Geräte auf einem Blick

22.08.2014 | 14:43 Uhr |

OpenSignal hat eine neue Studie vorgelegt, die einen Blick auf die Fragmentierung der Android-Plattform wirf. Und beeindruckende Grafiken unterstreichen die Ergebnisse.

OpenSignal, Macher der gleichnamigen App, haben eine neue Studie über die Fragmentierung der Android-Plattform vorgelegt. Dabei hat OpenSignal die Nutzer seiner App analysiert. Den für die Studie erstellten Grafiken ist zu entnehmen, wie viele unterschiedliche Android-Geräte es gibt. Deren Anzahl ist laut OpenSignal von knapp 12.000 im Vorjahr auf nun etwa 18.800 Geräte gestiegen.

Die Zahl der Android-Geräte, auf denen Android 2.3 (Gingerbread) läuft, ist binnen Jahresfrist von 34 Prozent auf nun 11 Prozent gesunken. Auf 21 Prozent aller Android-Geräte läuft das aktuelle Android 4.4 (Kitkat).

Android-Geräte nach Hersteller
Vergrößern Android-Geräte nach Hersteller

Eine weitere interaktive Grafik beleuchtet den Marktanteil der unterschiedlichen Hersteller von Android-Geräten. Samsung hat hier weiterhin mit großem Abstand die Nase vorne. So stammen 43 Prozent aller Android-Geräte von Samsung. Im Vorjahr waren es noch 47 Prozent. Das Samsung Galaxy S3 ist dabei das momentan am häufigsten genutzte Samsung-Gerät mit Android. Es folgen die Hersteller LG, Motorola, Sony und Huawei.

Die interaktiven Grafiken zeigen, dass die Fragmentierung von Android auch dessen Stärke sein kann. Die Masse an Android-Geräten von unterschiedlichsten Herstellern hat dem mobilen Betriebssystem schließlich auch dazu verholfen, den Konkurrenten iOS von Apple zu überholen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1985124