2210793

Gorilla Glass 5 soll Stürze aus 1,6 m überstehen

21.07.2016 | 14:21 Uhr |

Die neueste Generation von Cornings Gorilla Glass soll Mobilgeräte vor Stürzen aus Schulterhöhe schützen.

Corning hat heute mit Gorilla Glass 5 die neueste Generation seines Display-Schutzglases vorgestellt. Das Material ist dem Hersteller zufolge viermal widerstandsfähiger als die Produkte der Konkurrenz. Gorilla Glass 5 soll Stürze aus einer Höhe von 1,6 Metern in 80 Prozent der Fälle unbeschadet überstehen.

Diese Erfolgsrate gilt laut dem IT-Magazin The Verge jedoch nur für Glas mit einer Dicke von 0,6 Millimetern. Bei der Version mit 0,4 Millimetern, die Corning ebenfalls herstellt, dürften die Aussichten auf ein unbeschadetes Display nach dem Sturz schlechter stehen. Ob ein durch Gorilla Glass 5 geschützter Bildschirm nach dem Sturz Risse aufweist, hängt laut Corning nicht nur vom Display-Schutzglas, sondern auch vom Aufprallwinkel und dem Design des Mobilgeräts ab.

Smartphone-Daten trotz defekten Displays retten

Gorilla Glass 5 ist bereits für Hersteller erhältlich. Ende des Jahres werden voraussichtlich erste Mobilgeräte mit dem Display-Schutzglas verfügbar sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2210793