113910

Googles Online-Büro: Writely und Spreadsheet vereint

12.10.2006 | 17:05 Uhr |

Der Suchmaschinenbetreiber Google hat seine Online-Textverarbeitung Writely mit seiner Online-Tabellenkalkulation Google Spreadsheets kombiniert. Das Ergebnis ist ein Ort, an dem Anwender Dokumente und Tabellen "erschaffen, speichern, tauschen und publizieren" können, erklärte Jen Mazzon, Senior Product Marketing Manager, im Google Blog.

Google hat unter docs.google.com seine Online-Textverarbeitung und -Tabellenkalkulation unter einem Dach vereint. Der Dienst nennt sich Google Docs & Spreadsheets und ist zunächst in einer Beta-Fassung verfügbar.

Google hat sich bei dem Dienst darauf konzentriert, Nutzern ein Tool zur Zusammenarbeit bei Dokumenten und Tabellen zur Verfügung zu stellen. Dateien werden zentral gespeichert, sind allerorts abrufbar und es ist möglich, die Texte/Tabellen in diverse Formate zu konvertieren und auf Websites zu veröffentlichen. Dateien können unter anderem in den Formaten DOC, XLS, ODF, ODS, RTF oder CSV hochgeladen werden. Auf dem eigenen PC gespeichert oder exportiert werden können die Dokumente ebenfalls in einer Reihe von Formaten. Zur Anwendung gehören auch Features wie Rückgängig-Machen ebenso wie gängige Formatierungsbefehle (etwa Fett oder Kursiv).

Peter O'Kelly, ein Analyst bei der Burton Group , schätzt den Dienst wie folgt ein: "Ich denke, dass diese 'Web 2.0' Angebote mehr als Ergänzung und nicht so sehr als Konkurrenz zu traditionellen Desktop-Anwendungen zu sehen sind." Weiter sagte er: "Es ist ein wenig überraschend, dass Google noch kein Wiki-basiertes Angebot eingeführt hat, um seinen Blogger-Dienst zu ergänzen, angesichts der Tatsache, dass Wikis sehr nützlich sind für Web-zentrierte, Inhalts-basierte Zusammenarbeit."

Die Technologie hinter Writely machte sich Google mit dem Kauf der Firma UpStartle zu Eigen. Die Online-Textverarbeitung ging im März an den Suchmaschinenbetreiber, anschließend fror Google den Dienst ein und seit August ist die Anwendung wieder online. Google Spreadsheets dagegen stammt übrigens aus den Google Labs.

Ankündigung im Google-Blog

Google hat weiter Appetit und kauft Writely

Google Spreadsheets: Online-Tabellenkalkulation mit neuen Funktionen

0 Kommentare zu diesem Artikel
113910