2108997

Googles Access-Point OnHub soll WLAN beschleunigen

19.08.2015 | 17:01 Uhr |

Google bietet mit OnHub einen eigenen WLAN-Access-Point an, der mit Tempo und einfacher Bedienung glänzen soll.

Gerade Internet-Neulinge tun sich schwer mit der korrekten Konfiguration ihres Routers. Das Ergebnis sind wackelige WLAN-Verbindungen oder langsame Datenübertragungen. Google will dies mit seinem WLAN-Access-Point OnHub ändern.

Das derzeit nur in den USA für Vorbesteller zur Verfügung stehende Gerät kann per App für iOS und Android konfiguriert werden, auf dem Smartphone wird außerdem immer die aktuell erreichte Geschwindigkeit im Drahtlosnetzwerk angezeigt. OnHub unterstützt neben den WLAN-Standards b bis ac auch Nest Weave, 802.15.4 und Bluetooth.

WLAN 2015: Das sind die schnellsten Router

Seine Sicherheitsupdates lädt sich OnHub eigenständig aus dem Netz. Die tonnenförmige Hardware mit ARM-Prozessor, 1 GB RAM und 4 GB Flash-Speicher stammt von TP-Link. Ebenfalls verbaut sind ein USB-3.0-Port sowie ein Lautsprecher.Der Preis für den OnHub liegt bei knapp 200 US-Dollar. Vorbestellt werden kann das Gerät im Google Store oder bei Amazon.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2108997