2039136

Google will angeblich Softcard kaufen

20.01.2015 | 05:01 Uhr |

Google könnte Apple Pay mit dem Kauf des mobilen Bezahldienstes Softcard bald Konkurrenz machen.

Suchmaschinen-Gigant Google hat Interesse am Kauf des mobilen Bezahldienstes Softcard. Das will das Wall Street Journal aus brancheninternen Quellen erfahren haben. Das ehemals unter dem Namen Isis bekannte Gemeinschaftsprojekt der US-Mobilfunkanbieter T-Mobile, Verizon und AT&T steckt derzeit in finanziellen Schwierigkeiten. Obwohl die drei Unternehmen seit 2010 mehrere hundert Millionen Dollar in das Joint Venture gesteckt haben, scheint sich der Dienst nicht zu rentieren. Anfang des Monats entließ Softcard rund 60 Mitarbeiter. Die übrige Belegschaft wurden den Angaben zufolge angewiesen, die Arbeit einzustellen, bis ein Käufer für das Unternehmen gefunden sei.

FAQ: Alles Wichtige zu Apple Pay

Mögliche Interessenten gibt es laut dem Wall Street Journal gleich mehrere. So hätten Verhandlungen mit Google erst vor kurzem begonnen. Der Suchmaschinen-Konzern habe mindestens 50 Millionen US-Dollar für Softcard geboten. Ebays Bezahldienst PayPal habe ebenfalls Interesse an Softcard. Den WSJ-Quellen würden die Softcard-Inhabern AT&T, Verizon und T-Mobile eine Übernahme durch Google bevorzugen, da sie bereits Smartphones mit Googles mobilem Betriebssystem Android vertreiben. Eine offizielle Stellungnahme wollte bislang keines der Unternehmen abgeben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2039136