1957784

Google will angeblich Gesundheitsdaten sammeln

13.06.2014 | 17:01 Uhr |

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Google den Start einer Gesundheitsplattform für das mobile Betriebssystem Android. Google Fit soll in Konkurrenz zu Apples HealthKit treten.

Auf der WWDC enthüllte Apple mit dem HealthKit Framework eine Gesundheitsplattform. Nun zieht auch Google nach. Wie Forbes aus brancheninternen Quellen erfahren haben will, wird der Suchmaschinenriese seinen Google Fit Service im Rahmen der Google I/O enthüllen, die am 25. und 26. Juni 2014 stattfindet.

Google Fit soll mit unterschiedlichen Fitness-Apps und Fitness-Trackern kompatibel sein und die Gesundheitsdaten der Nutzer sammeln. Ende Juni soll bereits eine Entwickler-Version veröffentlicht werden. Bei Google Fit setzt der Konzern laut den Mutmaßungen auf offene APIs, die es Apps erlauben, Informationen zu teilen. Die Ankündigung mehrerer Partnerschaften mit Fitness-Tracker-Herstellern wird ebenfalls erwartet.

Die besten Fitness-Apps für Ihr Smartphone

Unklar ist allerdings noch, ob Google Fit in die nächsten Android-Version integriert wird, oder ob es sich bei der Plattform um eine Stand-Alone-App für den Play Store handelt. Mit Google Health hatte Google 2008 bereits eine eigene Gesundheitsanwendung gestartet. Die Plattform wurde 2012 jedoch wieder geschlossen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1957784