1839378

Google will Werbung mit Ihrem Gesicht machen

12.10.2013 | 12:59 Uhr |

Ab dem 11. November darf Google Ihren Namen zu Werbezwecken einsetzen - wenn Sie das richtige Häkchen gesetzt haben.

Am 11. November 2013 ändert Google seine Nutzungsbedingungen. Künftig will Google+ mit Ihrem Namen und Profilbild Werbung machen dürfen. Wenn Sie etwa für ein bestimmtes Produkt +1 gedrückt haben oder einen Kommentar erstellt haben, kann Google damit eine "soziale Empfehlung" machen. Das bedeutet, dass der Suchmaschinengigant bei Ihren Kontakten Werbung für das Produkt mit Ihrem Gesicht machen darf.

Auch Facebook macht Werbung mit Ihrem Gesicht

Allerdings betont Google, dass Sie diese Einstellung erst selbst aktivieren müssen. Anders als beim Konkurrenten Facebook - der neue Einstellungen gerne mal automatisch aktiviert - passiert also erst mal nichts. Es sei denn, Sie wollen es. In diesem Fall setzen Sie einfach auf dieser Einstellungen-Seite  das Häkchen ganz unten und klicken auf "Speichern". Achtung: In der Redaktion war das Häkchen bei zwei Google-Accounts gesetzt, obwohl die betroffenen Kollegen es nicht selbst gesetzt hatten. Ein Blick in die Einstellung lohnt sich also auf jeden Fall.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1839378