1939169

Google trennt Texte & Tabellen von Drive-App

02.05.2014 | 10:23 Uhr |

Bislang sind die Texte & Tabellen Bestandteil der Drive-App. Doch ab sofort kann man seine Texte und Tabellen mit zwei neuen Google-Apps bearbeiten. Eine dritte soll bald folgen.

Bislang waren die Google Texte & Tabellen, das kostenlose Online-Office des Suchmaschinengiganten, Bestandteil von Google Drive - dem Gratis-Cloud-Speicher aus dem gleichen Haus. Doch Google trennt diese Dienste nun und bietet ab sofort Google Docs als eigenständige App für Android und auch für iOS zum Download an. Auch die Tabellenkalkulation wird von Drive losgelöst und erscheint als eigene App für Android und für iOS. In Kürze, sagt Google, soll auch die Powerpoint-Konkurrenz "Präsentationen" als eigenständige App für beide Systeme verfügbar sein.

Als Begründung gibt das Unternehmen an, dass die Entscheidung das Finden und Bearbeiten von Dokumenten erleichtere. Beim Öffnen der Apps werden die zuletzt bearbeiteten oder angesehenen Dokumente in einer Übersicht angezeigt. Außerdem verfügen die Apps über eine Offline-Unterstützung. Das Betrachten, Bearbeiten und Anlegen von Dokumenten soll damit auch ohne Internetzugang möglich sein. Die Synchronisierung mit dem Google-Speicher erfolgt freilich erst, wenn das Gerät mit dem Internet verbunden ist.

Die zehn besten Google-Drive-Addons

Wer die Google-Drive-App nutzt und die genannten Apps nicht jetzt herunterlädt, wird in den nächsten Tagen auf deren Verfügbarkeit hingewiesen, sobald er ein Dokument aufruft. Google verspricht, dass man zum Bearbeiten seiner Dokumente aber auch weiterhin die Drive-App nutzen könne. Die neuen Apps sind somit optional und eher für Vielnutzer interessant.

Google trennt immer wieder eigene Apps vom System ab oder in Einzelbestandteile auf. Ein Vorteil für den Entwickler besteht darin, dass spezifische Updates einfacher und zielgerichteter durchgeführt und angeboten werden können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1939169