1770725

Google stellt seinen Bezahldienst "Checkout" ein

21.05.2013 | 12:27 Uhr |

Das Bezahlsystem "Google Checkout" ist bald schon Geschichte. Google widmet sich lieber dem vielseitigeren "Wallet".

In sechs Monaten wird Checkout eingestellt, teilt das Google-Blog mit. Stattdessen wolle man voll auf Google Wallet setzen. Dieses bringt mehr Features mit sich: Dank "Instant Buy API" soll Wallet von Verkäufern besonders einfach in ihre Shops eingefügt werden können - egal ob es sich dabei um einen traditionellen Web-Shop handelt, oder um einen Service innerhalb einer Android-App. Und dank der "Wallet Objects API" sollen sich auch Belohnungssysteme - etwa für Kundentreue - integrieren lassen. Checkout war lediglich für die Bezahlungsabwicklung über Kreditkarten zuständig. Für Endanwender soll sich nicht viel ändern, verspricht Google.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1770725