1816097

Google startet bezahlte Video-Chats auf Helpouts

22.08.2013 | 05:58 Uhr |

Über den neuen Google-Dienst Helpouts können Experten ihr Fachwissen per kostenpflichtigem Video-Chat vermitteln.

Nachdem es im vergangenen Monat bereits erste Gerüchte um einen neuen Google-Service namens Helpouts gab, hat der Suchmaschinen-Riese heute die offizielle Website zum Dienst gelauncht. Über Helpouts können Experten ihr Fachwissen per Video-Chat vermitteln. Das System soll mit Googles Hangouts realisiert werden. Zuschauer werden dann pro Video-Chat-Session zur Kasse gebeten.

Laut Googles Beschreibung können Experten ihr Wissen über Helpouts anderen Google-Nutzern zur Verfügung stellen, die von ihnen lernen wollen. Mit den Unterrichtsstunden können sich Fachleute zudem ein Zubrot verdienen. Derzeit befindet sich das Projekt noch in einer geschlossenen Beta-Phase. Interessierte können auf helpouts.google.com jedoch ihren Namen und ihre Email-Adresse hinterlassen und erhalten mit etwas Glück eine Einladung für die Testphase.

10 unverzichtbare Google-Tools für Ihr Unternehmen

In Googles Helpouts werden zum offiziellen Launch unterschiedliche Themenbereich wie Haus & Garten, Computer & Elektronik, Gesundheit & Beratung, Ernährung & Fitness, Mode & Beauty, Kunst & Musik, Kochen und Weiterbildung zur Auswahl stehen. Die Bezahlung der Video-Chat-Lehrer soll über Google Wallet erfolgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1816097