1932590

Google plant Kontaktlinsen mit integrierter Kamera

15.04.2014 | 13:42 Uhr |

Die Kontaktlinse, die Diabetes-Patienten hilft, ist in den Google-Laboren schon in der Mache. Nun reicht der Suchmaschinenbetreiber ein Patent ein, das den Einbau von Kameras in Kontaktlinsen vorsieht.

Im Januar hatte Google die Öffentlichkeit mit den Plänen einer intelligenten Kontaktlinse überrascht. Die Kontaktlinse soll die Zuckerwerte aus den Tränen im Auge messen und per blinkender LED in der Linse bei zu hohen oder niedrigen Zuckerwerten warnen. Aus Patentanträgen von Google geht nun eine neue Verwendungsmöglichkeit für die Google-Kontaktlinsen hervor. Eine Mikro-Kamera in der Kontaktlinse soll das Schießen von Fotos, allein durch das Ansehen eines Motivs ermöglichen. Wenn die Kontaktlinsen mehrere Kameras verbaut haben, könnte das System sogar Sehbehinderten helfen. Die Kameras könnten den Träger vor einem Hindernis auf dessen Weg warnen. Ein akustischer Signal auf dem verbundenen Smartphone würde den Träger auf das Hindernis aufmerksam machen, auch wenn dieser es nicht sehen kann oder den Abstand nicht sicher einschätzen kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1932590