1804231

Google plant Commerce-Plattform für Dienstleistungen per Live-Video

26.07.2013 | 05:31 Uhr |

Mit Helpouts plant Google angeblich eine neue Commerce-Plattform für kleine und mittelständische Unternehmen.

Während Geschick beim Kochen, Malen oder auch Nähen früher entweder durch Familienmitglieder weitergegeben wurde oder auch über Kurse und Bücher gelernt werden konnte, zieht man heutzutage einfach das Internet zu Rate. In Foren oder auch auf YouTube geben engagierte Nutzer beispielsweise kostenlosen Gitarren-Unterricht oder helfen beim Zubereiten eines komplizierten Fünf-Gänge-Menüs.

Aus diesem Trend will Google nun Kapital schlagen. Wie das IT-Portal TechCrunch aus einer firmeninternen Quelle erfahren haben will, plant der Suchmaschinen-Riese mit Helpouts eine neue Plattform für Helfer und Hilfesuchende. Das Commerce-Portal soll kleinen und mittelständischen Unternehmen ein Netzwerk bieten, über das sie ihre Dienstleistungen per Live-Video anbieten können.

10 unverzichtbare Google-Tools für Ihr Unternehmen

Die Mitglieder sollen dann von umfangreichen Suchfunktionen sowie einem Empfehlungs- und einem Bezahlsystem profitieren. Die Angebotspalette soll weit gefächert sein und von Kochkursen, über Business-Tutorials bis hin zu Beauty-Tipps reichen. Den Gerüchten zufolge hat die Testphase von Helpouts bei Google bereits im Juni begonnen. Wann Helpouts für die breite Öffentlichkeit starten soll, ist allerdings noch unklar. Eine offizielle Ankündigung seitens Google gibt es noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1804231