1965942

Google muss über 267.000 Links löschen

04.07.2014 | 12:23 Uhr |

Google hat nun neue Zahlen über die eingegangenen Löschanträge von EU-Bürgern bekannt gegeben. Über 267.000 Links muss Google aus seinen Suchergebnissen löschen.

Google erreichten bisher über 70.000 Löschanträge aus ganz Europa. Davon allein über 12.000 aus Deutschland. Diese Zahlen hat Google nun verraten. Demnach stellten EU-Privatbürger die Anträge für die Löschung von über 267.000 Links in den Suchergebnissen von Google, mit der Begründung, dass diese ihre Privatsphäre verletzen. Jeder einzelne Fall muss von Google geprüft werden. In der vergangenen Woche hatte Google bereits mit der Löschung der ersten Einträge begonnen.

Der Europäische Gerichtshof hatte mit seinem "Recht auf Vergessen"-Urteil Mitte Mai per Urteil den Suchmaschinengiganten Google dazu verpflichtet, in seinen Suchergebnissen Links zu sensiblen persönlichen Daten zu löschen. Seit Ende Mai bietet Google ein Formular an, über das Personen die Löschung beantragen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1965942