1862051

Google investiert in finnisches Rechenzentrum

11.11.2013 | 16:43 Uhr |

Um dem Traffic-Hunger mobiler Videodienste Herr zu werden, investiert Google in ein finnisches Rechenzentrum. Zur Kühlung soll Meerwasser aus der nahen Bucht eingesetzt werden.

Google investiert die stattliche Summe von 608 Millionen US-Dollar in ein Rechenzentrum in Finnland. Mit der Investition will Google dem Traffic-Verbrauch bei mobilen Video-Angeboten Herr werden. Konkret soll mit dem Geld ein Rechenzentrum in Hamina, 150 km entfernt von Helsinki, gebaut werden. Der Bau soll 800 Ingenieure und Arbeiter beschäftigen. 125 Leute sollen nach den Baumaßnahmen dort beschäftigt sein. Zur Kühlung setzt Google auf Meerwasser aus der Bucht und Windenergie aus Schweden soll helfen, schädliche Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren.

Weitere Google-Rechenzentren stehen in Dublin und St Ghislain, Belgien. Auch Microsoft plant ein Rechenzentrum in Finnland. Facebook betreibt eines in Schweden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1862051