1966809

Google investiert in eigenen Zustelldienst

07.07.2014 | 16:54 Uhr |

Mit Google Shopping Express will der Suchmaschinen-Riese Konkurrent Amazon die Stirn bieten. Der Dienst soll in den USA bald landesweit verfügbar sein.

Amazon ist derzeit einer der größten Online-Versandhändler. Diesen Titel will Google dem US-Konzern nun ablaufen. Mit dem Google Shopping Express hat der Suchmaschinen-Riese einen eigenen Zustelldienst in den Startlöchern, der Kunden bestellte Artikel aus lokalen Geschäften an die Haustür liefert – noch am selben oder am nächsten Tag.

Google scheint an das Potenzial des Services zu glauben und hat, wie das IT-Magazin Recode aus brancheninternen Quellen erfahren haben will, nun 500 Millionen US-Dollar in Shopping Express investiert. Mit der Finanzspritze soll der Dienst in den USA bald landesweit verfügbar gemacht werden. Kunden aus New York und Kalifornien konnten Shopping Express im Rahmen von Testläufen bereits nutzen.

Amazon will Pakete per Drohne ausliefern

Um die Waren aus den lokalen Geschäften nach hause geliefert zu bekommen, werden sie über Google bestellt. Pro Laden wird dabei aktuell eine Gebühr von 4,99 US-Dollar fällig. Die bestellten Waren werden dann von Google-Kurieren eingesammelt und zum Kunden geliefert. Für die Zukunft plant Google angeblich ein Abo-Modell ähnlich dem von Amazon Prime.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1966809