1792499

Google hat Google Reader abgeschaltet

02.07.2013 | 16:55 Uhr |

Google hat nun Google Reader abgeschaltet und damit den Dienst offiziell beendet. Wer seine Liste mit den dort abonnierten RSS-Feeds retten will, der sollte sich beeilen.

Google hat seine Ankündigung nun in die Tat umgesetzt und Google Reader offiziell abgeschaltet. Statt dem Dienst erscheint nun eine Info-Seite, in der Google das Ende von Google Reader verkündet. Google hatte bereits im März die Einstellung von Google Reader angekündigt.

Alle Google-Reader-Nutzer dürfen noch bis zum 15. Juli via Google Takeout ein Backup aller ihrer Google-Reader-Daten herunterladen. Dabei handelt es sich um eine Liste aller abonnierten News-Feeds. Nach dem Stichtag, so betont es Google, werden alle beim Dienst abgelegten Daten für immer und unwiderruflich gelöscht. Allen, die nach einer Alternative zu Google Reader suchen, empfiehlt Google einen Blick auf diese Seite bei der Alternative.to .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1792499