1883194

Google bringt seine Mitarbeiter mit Katamaran ins Büro

08.01.2014 | 13:59 Uhr |

Nach Beschwerden über die Google-Busse setzt Google nun auf einen Privat-Katamaran. Dieser soll Google-Mitarbeiter ins Büro schippern und dabei die Anwohner schonen.

Um seine Mitarbeiter von San Francisco ins benachbarte Redwood City zu bringen, hat Google eine private Fähre - einen Katamaran - in die Bucht von San Francisco geschickt. Wie Business Insider berichtet , habe Google den Fährenbetrieb exklusiv für seine Mitarbeiter aufgenommen. Das Schiff hat erstmals vergangenen Montag abgelegt und seitdem jeden Morgen und Abend zweimal bis zu 149 Passagiere befördert. Man wolle die Anwohner nicht belästigen und suche deshalb nach alternativen Möglichkeiten, wie man die Google-Mitarbeiter zur Arbeit befördern könne, heißt es in einem Statement. Die Google-Busse, welche Mitarbeiter ins Büro bringen, sorgen immer wieder für Ärger bei den Anwohnern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1883194