1746292

Google bringt kostenlose Quickoffice-App auf iOS und Android

04.04.2013 | 05:44 Uhr |

Nach der iPad-Fassung folgen nun auch Versionen von Googles Quickoffice für Android und iPhone.

Googles Bürosoftware Quickoffice richtet sich an Business-Anwender, die Dokumente gemeinsam bearbeiten und mit Kollegen auch ohne Google Docs teilen möchten. Dabei unterstützt die mobile Anwendung wichtige Formate von Excel bis zu Powerpoint. Die editierten Dateien wandern nach der Bearbeitung auf dem Cloud-Dienst Google Drive abgelegt und stehen hier auch für Mitarbeiter zur Verfügung.

Seit Dezember 2012 steht Quickoffice für iPad-Nutzer zum Download bereit, nun folgen Gratis-Versionen für iPhone und Android-Endgeräte. Auch diese sind kostenlos, erfordern jedoch für einen reibungslosen Ablauf einen kostenpflichtigen Google-Apps-Account.

Quickoffice wurde im Juni 2012 vom Suchmaschinenriesen aufgekauft . Zu diesem Zeitpunkt bot der Hersteller native Apps für iPhone, iPad, Android und Symbian an. Für Windows Phone und BlackBerry steht die Software hingegen nicht zur Verfügung.

Die App ermöglicht die Erstellung und Bearbeitung von Office-Dokumenten in den Formaten docx, doc, ppt, xlsx oder xls. Mehrere Dateien lassen sich platzsparend als ZIP packen.

Gratis-Webcast: Mobile Office - Arbeitsplatz der Zukunft?

Schon länger gibt es Gerüchte, dass Konkurrent Microsoft mit einer Office-Anwendung für iOS und Android auf den Vorstoß von Google reagieren könnte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1746292