1876838

Google arbeitet angeblich an eigenen Prozessoren

15.12.2013 | 13:22 Uhr |

Google will aktuellen Gerüchten zufolge bald eigene Prozessoren auf Basis der ARM-Architektur entwickeln.

Google bietet bereits ein mobiles Betriebssystem sowie Smartphones und Tablet-PCs mit eigenem Branding an. Zu diesem Portfolio könnten sich bald auch eigene Prozessoren gesellen. Die Nachrichtenagentur Bloomberg will aus brancheninternen Quellen von entsprechenden Plänen des Suchmaschinen-Riesen erfahren haben.

Die Google-Chips sollen auf der ARM-Architektur basieren und in Smartphones und Tablets sowie den Server-Farmen des Internet-Giganten zum Einsatz kommen. Damit wäre Google nicht mehr von anderen Hardware-Herstellern abhängig. Das US-Unternehmen ist aktuell Intels fünftgrößter Kunde. Die x86-Prozessoren des Unternehmens kommen in Google-Server-Farmen auf der ganzen Welt zum Einsatz.

10 unverzichtbare Google-Tools für Ihr Unternehmen

Apple hat sich mit seinen iPhone- und iPad-Chips bereits von vorgefertigten Prozessor-Lösungen verabschiedet, Google könnte es dem Konkurrenten nun gleichtun. Ob die Mutmaßungen tatsächlich stimmen, ist allerdings noch unklar. Eine Stellungnahme seitens Google steht derzeit noch aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1876838