1768824

Google+ mit neuem Design und Funktionen

16.05.2013 | 12:09 Uhr |

Google hat dem sozialen Netzwerk Google+ eine Generalüberholung spendiert. Der Dienst präsentiert sich nicht nur im neuen Design, sondern auch mit vielen neuen Funktionen.

Bei der Eröffnung der Google I/O 2013 hat Google unter neben vielen anderen Ankündigungen auch das neue Google+ vorgestellt. Mittlerweile wird das Update für das soziale Netzwerk an weltweit alle Nutzer ausgerollt und vielen dürften es bereits nutzen können. Google hat laut eigenen Angaben insgesamt 41 Neuerungen in das neue Google+ gepackt. Die wichtigste Verbesserung ist das neue Design: Google+ präsentiert nun alle Inhalte in einem Mehr-Spalten-Layout. Wenn das Display groß genug ist, wird die Anzeige auf bis zu drei Spalten erweitert. Auf kleineren Geräten, wie etwa einem Smartphone, wird eine Spalte dargestellt.

Google+ erkennt Big Ben
Vergrößern Google+ erkennt Big Ben

Alle eigenen und fremden Einträge - von Google "Streams" genannt - werden in Google+ in einzelnen Kärtchen angezeigt. Neuen Beiträgen und Fotos fügt Google+ automatisch einen Hashtag hinzu. Das funktioniert tatsächlich: Wir haben probeweise ein Fotos vom Big Ben auf Google+ hochgeladen und Google+ hat das Foto richtig erkannt und dem Bild den Hashtag "#BigBen" verpasst. Sollte der Automatismus mal falsch liegen, dann kann dieser Hashtag auch im Nachhinein entfernt oder geändert werden.

Kehrseite der Medaille und sicherlich Anlass für Proteste von Datenschützern: Alle Fotos werden nicht nur auf Google-Server hochgeladen, sondern auch analysiert, wodurch sich für Google auch neue Möglichkeiten ergeben und das Unternehmen noch mehr Infos über seine Nutzer erhält.

Foto-Funktionen in Google+
Vergrößern Foto-Funktionen in Google+

Neue Foto-Funktionen

Fotos, die bei Google+ hochgeladen werden, lassen sich nun besser organisieren. Die Fotos dürfen in voller Auflösung hochgeladen werden. Fotos mit bis zu 2048 Pixel dürfen unbegrenzt auf den Google-Servern abgelegt werden. Bei größeren Fotos wird der dafür benötigte Speicherplatz von Google Drive abgezogen, das nunmehr eine Standard-Speicherkapazität von 15 GB bietet (bisher 5 GB).

Die neue "Highlight"-Funktion präsentiert dem Anwender die besten Aufnahmen aus einem hinzugefügten Satz von Fotos. Außerdem werden Fotos auf Wunsch automatisch optimiert. Diese Optimierung kann mit einem Mausklick rückgängig gemacht werden. Über die "Bearbeiten"-Funktion können Bilder außerdem verändert und mit Effekten angereichert werden.

Google Hangouts: Neue App für Konversationen

Google Hangouts für iOS und Android
Vergrößern Google Hangouts für iOS und Android

Mit Google Hangouts ( für Android und für iOS ) bietet Google außerdem eine neue App für Android- und iOS-Geräte an, über die Google-Plus-Nutzer miteinander kommunizieren können. Die neue App ersetzt Google Talk. Google Hangouts zeigt alle vom Anwender geführten Konversationen an. An solchen Konversationen können zwei oder mehr Personen teilnehmen und ihre Botschaften über Text, Fotos oder Videos austauschen. Wenn des der Anwender wünscht, dann kann er solche Konversationen auch über Jahre hinweg führen und speichern. Die Daten werden auf Google-Servern abgelegt, so dass man über Google Hangouts von jedem Gerät aus darauf zugreifen kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1768824