1945892

Google Play jetzt mit Paypal-Unterstützung

16.05.2014 | 12:25 Uhr |

Besitzer von Android-Geräten erhalten mit Paypal eine neue Bezahlmöglichkeit für Google Play.

Ab sofort dürfen Android-Nutzer neue Spiele, Apps, Musik und Filme auf Google Play auch mittels Paypal bezahlen. Die Verfügbarkeit der neuen Bezahlmöglichkeit verkündet Google in einem Blogeintrag. Sie ist in 12 Ländern inklusive Deutschland, USA und Kanada verfügbar.

In Google Wallet findet sich die neue Option für die Zahlung via Paypal. "Unser Ziel ist es, den Nutzern ein reibungsloses Zahlungserlebnis anzubieten", schreibt Google. Google-Play-Nutzer können neben Paypal auch weiterhin per Kreditkarte, einer Guthabenkarte oder über die Handy-Rechnung die erworbenen Inhalte bezahlen. Letzteres ist laut Google in nunmehr sieben zusätzlichen und damit insgesamt 24 Ländern möglich. In derzeit insgesamt 13 Ländern sind Guthabenkarten für Google Play erhältlich.

Außerdem dürfen ab sofort auch Entwickler in 13 neuen Ländern ihre Apps über Google Play verkaufen. Zu den neuen Ländern gehören neben der Türkei auch Indonesien und Malaysia. Somit ist Google Play für Entwickler in 45 Ländern verfügbar. Die Anzahl der unterstützten Währungen wurde um 28 neue auf insgesamt 60 Währungen erhöht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1945892