Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1939703

Google Now merkt sich den Parkplatz

03.05.2014 | 13:08 Uhr |

Google hat ein Update für die Suche unter Android veröffentlicht. Damit können sich Fahrer vom Smartphone zu ihrem geparkten Auto leiten lassen.

Google hat seine Suchfunktion für Android-Geräte per Update auf Version 3.4 gebracht. Google Now kann ab sofort bei der Suche nach dem geparkten Auto helfen. Hierfür merkt sich der Begleiter den Standort des Fahrzeugs und zeigt diesen bei Bedarf auf einer Karte an.

Ein händischer Eingriff der Anwender sei nicht nötig. Das Smartphone soll über die verbauten Sensoren automatisch erkennen, ob und wo der Nutzer sein Fahrzeug abgeparkt hat. Sollten Anwender mit Bus oder Bahn unterwegs sein, könnte das System aber ins Straucheln geraten. Um dies zu verhindern, muss das Auto in Google Now als Hauptverkehrsmittel ausgewählt werden.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Google beteuert, dass die gesammelten Standortdaten nicht an Dritte weitergegeben werden sollen. Ängstliche Nutzer können die Funktion aber auch komplett deaktivieren . Neu in Version 3.4 ist darüber hinaus eine Funktion, die Google-Now-Karten im Flugmodus weiter vorhält. Optimiert wurde zudem die englische Sprachsuche, mit der sich schon einige Grundfunktionen des Smartphones nutzen lassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1939703