1946485

Google Maps zeigt Höhenmeter auf Fahrrad-Strecke

19.05.2014 | 12:47 Uhr |

Für Fahrradfahrer hält Google Maps ein neues Schmankerl bereit. Die Streckenberechnung blendet nun auch die zurückzulegenden Höhenmeter inklusive Graph ein.

Routenplanung für Fahrradfahrer beherrscht Google Maps schon länger. Recht neu ist aber die Anzeige der zu überwindenden Höhenmeter auf der Route. Dies funktioniert auch in Deutschland schon. Gehen Sie dazu auf maps.google.com und planen Sie eine beliebige Route für Fahrradfahrer. Ein Graph zeigt Ihnen nun, wie steil der gewählte Weg ist. Wenn Sie auf der Linie des Graphen entlangfahren, wandert analog ein kleiner Kreis auf der Streckenführung entlang. So wissen Sie genau, an welcher Stelle es wie hoch hinauf- oder hinabgeht und wo der höchste Punkt erreicht ist. Andersherum können Sie mit dem Mauszeiger auch auf der Strecke entlangfahren und ein Kreis auf dem Graphen verrät die aktuelle Höhenlage.

Darüber hinaus addiert Google die gesamten zurückzulegenden Höhenmeter aufwärts (Pfeil nach oben) und abwärts (Pfeil nach unten). Hinweis: Der Höhenmeter-Graph wird offenbar nur dann eingeblendet, wenn es nennenswerte Höhenunterschiede gibt, wie das beispielsweise auf der Strecke im Screenshot der Fall ist.

Fahrradschloss mit GPS schlägt Alarm bei Diebstahl

Das neue Feature erleichtert die Auswahl alternativer Strecken, wie Google Maps sie für gewöhnlich grau unterlegt immer anbietet. Zwar mag die alternative Strecke ein paar Minuten länger dauern, doch wenn sie sanfter ansteigt, kann das für ungeübte Radler und ältere Menschen ein Argument sein.

Tipp: Wenn Sie am liebsten durchs Grüne radeln, hilft das Umschalten auf die Satelliten-Ansicht "Earth" (unten links), um zwischen den Alternativstrecken abzuwägen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1946485