Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1815505

Google Maps bekommt Echtzeit-Störfall-Meldungen

21.08.2013 | 05:29 Uhr |

Google erweitert seine Navigations-App Google Maps dank der Waze-Akquisition um Echtzeit-Störfall-Meldungen.

Im Juni hat Google die Navigations-App Waze für 1,3 Milliarden US-Dollar (rund 980 Millionen Euro) gekauft. Mit dem neuesten Google-Maps-Update finden nun die ersten Früchte dieser Akquisition ihren Weg in den Google-Dienst.

Die neueste Version der Software für die mobilen Betriebssysteme iOS und Android bekommt dabei die von Waze bekannten Echtzeit-Störfall-Meldungen . Über die Plattform können Nutzer Verkehrsbehinderungen wie Unfälle, Straßensperrungen oder Bauarbeiten in Echtzeit an Waze übermitteln. So werden andere App-Nutzer zeitnah über die Störungen informiert und können eine alternative Route wählen.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Die neue Funktion ist ab sofort in Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Großbritannien, den USA und mehreren südamerikanischen Ländern verfügbar. Weitere Regionen sollen in Kürze folgen. Einziger Haken: Google-Maps-Nutzer können die gemeldeten Störfälle zwar sehen, jedoch keine eigenen Verkehrsbehinderungen melden. Diese Funktion bleibt derzeit nur Waze-Nutzern vorbehalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1815505