1833009

Google Hummingbird verbessert Suche

27.09.2013 | 10:28 Uhr |

Nach Koffein von 2009 soll der Kolibri das größte Update der Google-Suche sein. Nun versteht Google auch komplexe Fragen und räumt nebenbei die Suche auf dem Smartphone auf.

In der Garage, in der Larry Page und Sergey Brin Google vor 15 Jahren gründeten , hat das Unternehmen nun ein großes Update angekündigt: "Hummingbird" (Kolibri). So heißt der neue Such-Algorithmus von Google, der auch komplexe Fragen mit möglichst korrekten Treffern beantworten können soll. "Hummingbird" soll das größte Google-Update seit 2009 sein. Damals sorgte "Caffeine" (Koffein) für mehr Geschwindigkeit und die Integration von Treffern aus sozialen Netzwerken. Das neue Update soll angeblich rund 90 Prozent aller Suchen verbessern. Doch technische Details hat Google nicht verraten. Schon vor Wochen habe man das Update aktiviert und die Suche verbessert, erklärt Google.

Außerdem, berichtet Techcrunch, soll Google auf dem gleichen Event erklärt haben, dass der Knowledge Graph nun auch vergleichende Fragen beherrsche. Etwa die Frage nach einem Vergleich von Olivenöl mit Butter. Google verrät daraufhin die Kalorien- und Cholesterin-Werte beider Produkte.

In den nächsten Wochen soll es außerdem eine neue App der Google-Suche für iOS geben. Sie unterstützt Push-Nachrichten über mehrere Geräte hinweg. Wenn Sie also Ihrem Nexus 7 einen Erinnerungs-Wunsch diktieren - etwa, dass Sie noch Brot kaufen müssen - soll Google Ihnen im Supermarkt auf Ihrem iPhone eine Erinnerung schicken können.

Ferner verspricht Google einen aufgeräumteren Look der Google-Suche auf Smartphones und Tablets.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1833009