Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1999171

Google Glass lenkt Autofahrer zu sehr ab

27.09.2014 | 05:08 Uhr |

Die University of Central Florida (UCF) hat Googles Datenbrille auf ihre Tauglichkeit als elektronischer Beifahrer getestet.

Googles Datenbrille Glass lenkt Autofahrer zu sehr ab. Zu dieser Ergebnis kommt eine Studie der University of Central Florida (UCF). Die Institution hat 40 Probanden in einem Fahrsimulator antreten lassen und untersucht, wie aufmerksam die Fahrer mit Google Glass, mit einem Smartphone und ohne jegliche Elektronik-Gadgets hinter dem Steuer sind.

Jede der Testpersonen bekam erst Google Glass und im Anschluss ein Smartphone. Mit den beiden Geräten sollte dann eine Textnachricht verfasst werden. Zum Vergleich ging es dann noch einmal ohne Ablenkung in den Simulator. Hinter dem Steuer mussten die Probanden dann auf unterschiedliche Situationen reagieren und unter anderem eine Vollbremsung hinlegen.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Das Ergebnis: Das Schreiben von Textnachrichten auf einem Smartphone lenkte die Teilnehmer ebenso sehr vom Fahren ab wie Google Glass. Als einziger Unterschied war festzustellen, dass sich Google-Glass-Träger schneller von Schreckmomenten erholten, als die Probanden mit Smartphone. Beide Gadgets taugen laut dem Test jedoch nicht zum Autofahren. In den USA wird in mehreren Bundesstaaten bereits ein Verbot für Datenbrillen hinter dem Steuer in Erwägung gezogen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1999171