1883741

Google Doodle erinnert an Simone de Beauvoir

09.01.2014 | 09:53 Uhr |

Auf Google findet sich heute ein neues Google Doodle, mit dem an den Geburtstag der französischen Schriftstellerin und Philosophin Simone de Beauvoir erinnert wird.

Google gedenkt auf seiner Startseite heute am 9. Januar mit einem Google-Doodle Simone de Beauvoir. Die 1986 in Paris verstorbene französische Schriftstellerin und Philosophin wäre heute 100 Jahre alt geworden. Wie ihr Lebensgefährte Jean-Paul Satre war auch de Beauvoir eine Vertreterin des Existentialismus.  "On ne naît pas femme, on le devient" ("Man kommt nicht als Frau zur Welt, man wird es"), so de Beauvoir in einem ihrer wichtigsten Werke "Das andere Geschlecht" ( Le Deuxième Sexe).

Google Doodles haben Tradition

Google erinnert immer wieder mit neuen Doodle an herausragende Personen und wichtige Ereignisse. Zuletzt bekamen beispielsweise  der Luftfahrtpionier und Erfinder André-Jacques Garnerin, Friedrich Nietzsche, Rembrandt, Franz Kafja, Julius Richard Petri, Saul Bass, der Tag der Erde, Leonhard Euler, Adalbert Czerny, Miriam Makeba, Nikolaus Kopernikus, der Valentinstag, Mary Leakey, die Londoner Tube, der deutsche Wissenschaftler Otto von Guericke und Bram Stoker ein Doodle verpasst. Otto von Guericke wurde am 20. November 1602 in Magdeburg geboren und blieb der Nachwelt vor allem wegen seiner bahnbrechenden Experimente zum Luftdruck mit den Magdeburger Halbkugeln in Erinnerung. Bram Stoker ist der schriftstellerische Vater von Graf Dracula. Weitere Doodles in Auswahl: Für den Pionier des Zeichentricks Winsor McCay, für die Komponistin Clara Schumann und für Halloween.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1883741