1840443

Google Doodle erinnert an Friedrich Nietzsche

15.10.2013 | 11:05 Uhr |

Auf Google findet sich heute ein neues Google Doodle: Es ist dieses Mal dem Philosophen Friedrich Nietzsche gewidmet.

Google erinnert heute am 15. Oktober mit einem neuen Google Doodle auf der Google-Startseite an den deutsche Philosophen Friedrich Wilhelm Nitzsche, der am 15. Oktober 1844 in Röcken geboren wurde und am 25. August 1900 in Weimar starb. Nietzsche war beeindruckt von Schopenhauers Philosophie, wandte sich aber später von dessen Pessimismus ab. Zu den bekanntesten Zitaten von Nietzsche gehört "Gott ist tot! Gott bleibt tot! Und wir haben ihn getötet. Wie trösten wir uns, die Mörder aller Mörder?". Das schlichte, schwarz-weiß gehaltene Google Doodle zeigt eine Person mit einem animierten Gehirn, dass das "o" im Google-Logo bildet.

Zuletzt bekamen beispielsweise Rembrandt, Franz Kafja, Julius Richard Petri, Saul Bass, der Tag der Erde, Leonhard Euler, Adalbert Czerny, Miriam Makeba, Nikolaus Kopernikus, der Valentinstag, Mary Leakey, die Londoner Tube, der deutsche Wissenschaftler Otto von Guericke und Bram Stoker ein Doodle verpasst. Otto von Guericke wurde am 20. November 1602 in Magdeburg geboren und blieb der Nachwelt vor allem wegen seiner bahnbrechenden Experimente zum Luftdruck mit den Magdeburger Halbkugeln in Erinnerung. Bram Stoker ist der schriftstellerische Vater von Graf Dracula. Weitere Doodles in Auswahl: Für den Pionier des Zeichentricks Winsor McCay, für die Komponistin Clara Schumann und für Halloween.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1840443