1884290

Google Doodle erinnert an Annette von Droste-Hülshoff

10.01.2014 | 10:25 Uhr |

Auf Google findet sich heute ein neues Google Doodle, mit dem an den Geburtstag der deutschen Dichterin Annette von Droste-Hülshoff erinnert wird.

Google gedenkt auf seiner Startseite heute mit einem Google-Doodle Annette von Droste-Hülshoff. Die große deutsche Dichterin wurde am 10. Januar 1797 geboren, wirkte zunächst als Musikerin und Komponistin, um sich dann später der Schriftstellerei und Dichtung zu widmen. Zu den wichtigsten Werken gehören beispielsweise "Der Knabe im Moor" und "Die Judenbuche". Das Gesicht der im Jahr 1848 verstorbenen Annette von Droste-Hülshoff schmückte den letzten 20-D-Mark-Schein (ab 1992 bis zum Ende der D-Mark), auf dem auch auf der Rückseite als Hinweis auf das Werk "Die Judenbuche" eine Schreibfeder und eine Buche abgebildet waren.

Google Doodles haben Tradition

Google erinnert immer wieder mit neuen Doodle an herausragende Personen und wichtige Ereignisse. Zuletzt bekamen beispielsweise  Simone de Beauvoir, der Luftfahrtpionier und Erfinder André-Jacques Garnerin, Friedrich Nietzsche, Rembrandt, Franz Kafja, Julius Richard Petri, Saul Bass, der Tag der Erde, Leonhard Euler, Adalbert Czerny, Miriam Makeba, Nikolaus Kopernikus, der Valentinstag, Mary Leakey, die Londoner Tube, der deutsche Wissenschaftler Otto von Guericke und Bram Stoker ein Doodle verpasst. Otto von Guericke wurde am 20. November 1602 in Magdeburg geboren und blieb der Nachwelt vor allem wegen seiner bahnbrechenden Experimente zum Luftdruck mit den Magdeburger Halbkugeln in Erinnerung. Bram Stoker ist der schriftstellerische Vater von Graf Dracula. Weitere Doodles in Auswahl: Für den Pionier des Zeichentricks Winsor McCay, für die Komponistin Clara Schumann und für Halloween.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1884290