1788536

Google Doodle ehrt Antoni Gaudí

25.06.2013 | 11:00 Uhr |

Google ehrt mit seinem heutigen Doodle einen frommen Architekten, über den einst gesagt wurde, dass man nicht wisse, ob er ein Irrer oder ein Genie sei.

Antoni Gaudí wurde am 25. Juni 1852 geboren. Er studierte Architektur. Als er seinen Abschluss an der Architekturschule erhielt, sagte der Direktor über ihn, dass er nicht wisse, ob er den Titel einem Verrückten oder einem Genie gegeben habe; so beschreibt es zumindest Wikipedia in dem entsprechenden Eintrag zu Gaudí.

In der Folgezeit war Gaudí für zahlreiche wichtige Bauvorhaben in Barcelona verantwortlich. Am 10. Juni 1926 starb der spanische Architekt, nachdem ihn eine Straßenbahn angefahren hatte. Er wurde zunächst nicht als der bekannte Architekt erkennt, weil er so verwahrlost gekleidet war.

Gaudí führte ein zölibatäres Leben als Asket. Prompt leitete die katholische Kirche im Jahr 2000 ein Seligsprechungsverfahren ein.

Mit den Doodles ehrt Google regelmäßig berühmte Personen oder weist auf wichtige Ereignisse hin. Im offiziellen Doodle Store können Google-Doodle-Fans beispielsweise Poster, Kleidung und Tassen erwerben, auf denen Doodles angebracht sind. Der Käufer hat die Auswahl aus vielen seit dem Jahr 2000 erschienenen Google Doodles.

Google gibt den Suchmaschinen-Nutzern übrigens eine ganze einfache Möglichkeit, um einen Blick auf alle bisher veröffentlichten Google Doodles zu werfen. Rufen Sie die englischsprachige Website der Suchmaschine auf, lassen Sie das Sucheingabefeld leer und klicken Sie nun auf den Button "I´m Feeling Lucky".

0 Kommentare zu diesem Artikel
1788536