1954552

Google Chrome nun auch als 64-Bit-Version verfügbar

05.06.2014 | 10:12 Uhr |

Bis zu 25 Prozent schneller, sicherer und stabiler - Browser-Enthusiasten können sich ab sofort eine 64-Bit-Version von Google Chrome herunterladen.

Ab sofort steht die erste 64-Bit-Version von Google Chrome zur Verfügung . Mittlerweile sind die allermeisten Rechner mit 64-Bit-CPUs ausgestattet und man möchte daher die Vorteile der 64-Bit-Architektur auch für den Browser nutzen, sagt Entwickler Will Harris. Die Vorteile sind: Chrome wird bis zu 25 Prozent schneller, Chrome wird sicherer und Chrome soll stabiler laufen. Aber Achtung: Es handelt sich noch um eine Vorabversion, die für Entwickler und Browser-Enthusiasten gedacht ist. Sie ist noch weitgehend ungetestet und kann daher öfter abstürzen als die fertige Fassung. Frühe Tests zeigen aber, sagt Harris, dass bereits die Vorab-Fassung schon rund doppelt so stabil laufe wie die aktuelle 32-Bit-Version.

Das sollten Sie über die Canary-Versionen von Google Chrome wissen

Von Google Chrome gibt es neben der finalen Version drei Vorabversionen: Beta, Dev (Developer) und Canary. Die Beta-Version kommt der finalen Fassung am nächsten und beinhaltet das geringste Risiko für neugierige Anwender. Die Dev-Fassung ist nur für Entwickler gedacht, welche beispielsweise ihre Addons mit der neuen Browser-Version vorab testen möchten, um sie gegebenfalls noch rechtzeitig anpassen zu können. Die Canary-Fassung wird getrennt von einer eventuell installierten finalen Chrome-Version installiert. Das Wort Canary leitet sich von den Kanarienvögeln ab, die unter Tage die Minenarbeiter beim Austritt giftiger Gase warnen sollten - indem sie von der Stange fielen. Geht etwas in der Canary-Fassung schief, wird es nicht in die Dev- und Beta-Fassung aufgenommen. Die Canary-Fassung wird weitgehend automatisch erstellt und erfreut sich vieler Releases.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1954552